Gelenkbelastungen

(Arthrose / Rheuma / Gicht)

nh gelenkbelastungNatürliche Behandlungsmethode bei Arthrose ohne Operation oder Medikamenteneinnahme. Wenn jede Bewegung schmerzt, steckt häufig Gelenkverschleiß dahinter. Natürliche Abnutzung verläuft meist über Jahre hinweg schleichend. Gelenkknorpel reiben sich langsam ab, bekommen eine raue Oberfläche und verlieren so ihre wichtige Funktion als schützende Stoßdämpfer. Als Folge treten starke Schmerzen auf - nicht nur bei jeder kleinsten Bewegung, sondern auch im Ruhezustand. Bei fortgeschrittenem Verschleiß lautet die medizinische Diagnose oft Arthrose. Damit stehen Betroffene vor der schweren Entscheidung, ob sie einer Operation zustimmen oder nicht. Heilpraktiker Alexander Ruth hilt auf andere Weise: mit Hyaluronsäure. Bisher nutzen Mediziner das körperähnliche Material hauptsächlich zur Lippen- oder Faltenauffüllung. Ruth spritzt diese direkt ins betroffene Gelenk. Auf dem Knorpel ensteht ein gleichmäßiger Film, der die Reibung zwischen den Gelenkflächen vermindert.

Egal ob Schulter-, Hüft- oder Kniegelenk, die gelartige Substanz verbessert die Schmierwirkung zwischen den Gelenken. Auch bei Wirbelsäulenerkrankungen bietet sich das neuartige Material an; Als Puffer entlastet es die Wirbelsäulen-scheiben und lindert so den schmerzhaften Druck. Besonderheit: Die spezielle Hyaluronsäure für den Gelenkeinsatz baut sich nur sehr langsam ab. Hyaluronsäure-Injektionen zeigen bei richtiger Anwendung sehr gute Erfolge bei Gelenk- und Wirbelsäulenbeschwerden. Je früher Betroffene einer Therapie zustimmen, desto höher steigen die Chancen auf Beschwerdefreiheit. Vor jeder Behandlung lokalisiert Alexander Ruth die genaue Schmerzursache. Dabei unterscheidet er zwischen entzündlichen, muskulären und belastungsbedingten Schmerzen.
Bei Entzündungen leidet der Patient beispielsweise auch unter Ruheschmerzen. Ruth behandelt hier zuerst die Entzündung und injiziert Hyaluronsäure nur ins entzündungsfreie Gelenk, denn akute Entzündungen beeinträchtigen die Wirksamkeit der Hyaluronsäure. Häufig führt Arthrose auch zu Verspannungen der umliegenden Muskulatur, so dass der Wittener Experte zusätzlich muskelentspannende Maßnahmen anwendet.

knie

Bei belastungsabhängigen Beschwerden schmerzt vermehrte Reibung zusätzlich; Hyaluronsäure lindert als Puffer zwischen den Gelenken schnell Schmerzen und stellt die Beweglichkeit wieder her. "Patienten bemerken teilweise direkt nach der Injektion erhebliche Verbesserungen und gehen nahezu schmerzfrei aus meiner Praxis", berichtet Ruth.

Knapp dreißig Minuten dauert die Behandlung, danach hält die Wirkung etwa anderthalb Jahre an. Wiederholungsbehandlungen steht nichts im Wege, da der Körper Hyaluronsäure eigenständig wieder abbaut.
Auf natürliche Weise schont die alternative Heilmethode die Gelenke. Bewegungsübungen, Krankengymnastik und Massagen fördern die Genesung, sind aber nicht zwingend notwendig. Erfreulich ist auch , dass die zusätzliche Einnahme von oftmals schlecht verträglichen Schmerzmedikamenten entfällt.

Bei Fragen können Sie uns auch eine Mail schicken.