Eigenbluttherapie

nh eigenblutIn unserer Naturheilpraxis wird grundsätzlich seit Jahren die intramuskuläre Einspritzung bevorzugt. Das Blut wird aus der Vene entnommen und sofort in die Gesäßmuskulatur injiziert. Hierdurch wird nach heutigen Erkenntnissen die Abwehrleistung des Körpers, die "Immunitätslage" verbessert. Es hat sich in unserer Naturheilpraxis in Witten herausgestellt,dass gerade chronische und/oder immer wieder auftretende Krankheiten sehr günstig zu beeinflussen sind. Angefangen bei Erkältungsanfälligkeiten über Hautausschlägen, rheumatische Erkrankungen bis hin zur Neigung von Magengeschwüren und als Infektvorsorge bietet die Eigenbluttherapie ein sehr breites Anwendungsfeld.